Neuer Tesla Roadster soll über 1000 Kilometer Reichweite bieten

Tesla hat für den 2017 überraschend vorgestellten Nachfolger des Roadster imposante Leistungswerte in Aussicht gestellt. Neben von Serienautos bisher unerreichten Beschleunigungswerten gehört dazu eine Reichweite von 1000 Kilometer. Firmenchef Elon Musk legte nun nach.

„Die Reichweite wird über 1000 Kilometer liegen“, teilte Musk kürzlich mit. Die Ansage war eine Reaktion auf die Frage eines Twitter-Nutzers, der sich nach neuen technischen Entwicklungen und dadurch möglichen Verbesserungen am Roadster erkundigt hatte.

Der Twitter-Anfrage an Musk ging die Einführung von Versionen der Premium-Elektroautos Model S und Model X mit einer neuen Antriebsgeneration voraus. Für die ab April bestellbaren Fahrzeuge verspricht Tesla unter anderem mehr Reichweite und schnellere Ladezeiten.

Die Antriebe und Batterien von Tesla gelten als die derzeit beste Elektroauto-Technik auf dem Markt. Damit der nächste Roadster trotz Höchstleistung auch bei der Reichweite eine neue Bestmarke setzen kann, ist der Einsatz eines großen Energiespeichers mit 200 kWh Kapazität vorgesehen. Die aktuellen Top-Modelle der Kalifornier fahren mit 100-kWh-Batterien.

Teilen:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × eins =