Tesla MCU1 EMMC Chip Ersatzreparatur

CHF 1'180.00 inkl. 7,7% MwSt.

0 ab Lager Pfäffikon verfügbar.
Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Preis pro Stück

Artikelnummer: TEMCU1-CHIP16GB Kategorie: Schlagwörter: ,
Teilen:

Beschreibung

Tesla MCU1 EMMC Chip Ersatzreparatur

Das bekannte Problem der Tesla Model S und X bis einschließlich Februar 2018: Der gefürchtete schwarze Bildschirm!

Alle Tesla-Modelle S und X, die bis einschließlich Februar 2018 hergestellt wurden, verfügen über denselben Zentralcomputer, die Media Control Unit Version 1 (MCU1). Diese MCU verfügt über 8 GB Speicher in Form eines Hynix EMMC-Chips, der sich auf einer Unterbaugruppe (Leiterplatte) in der MCU befindet.

Diese Art von Chip kann eine begrenzte Anzahl von Schreibaktionen verarbeiten. Das Betriebssystem, das auf der MCU ausgeführt wird, schreibt Daten weitgehend in den EMMC-Speicher. Auf diesem Chip werden unter anderem Daten und Cache von Spotify, Google Maps und Benutzerprofilen gespeichert. Das Aktualisieren der Software hat auch Auswirkungen. Jedes Software-Update hat eine Größe von etwa 1 GB und beschreibt somit einen erheblichen Teil des Speichers.

Je länger das Auto benutzt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Chip die Daten nicht mehr richtig schreiben kann. Dies hat zur Folge, dass die Daten nicht mehr richtig gelesen werden können: Der EMMC-Chip ist dann beschädigt und die MCU funktioniert dann nicht mehr richtig.

Ein beschädigter EMMC-Chip kann sich auf viele Arten ausdrücken. Normalerweise beginnt es mit regelmäßigen spontanen Neustarts des Systems. Oder der Start dauert einige Minuten mit der Meldung im Dashboard “Warten Sie, bis die Fahrzeugsysteme gestartet wurden”. Wenn sich die Beschädigung in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, wird der zentrale Bildschirm nicht mehr gestartet und bleibt schwarz. Manchmal ist eine Interaktion über die App möglich, manchmal jedoch nicht. Wenn sich Ihre MCU zu diesem Zeitpunkt befindet, ist es wichtig, rechtzeitig zu handeln.

Garantie durch Tesla

Wenn Ihr Auto weniger als 4 Jahre alt ist und Sie weniger als 80.000 km auf der Uhr haben, ersetzt Tesla im Fehlerfall die gesamte MCU (einschließlich des Bildschirms). Sie zerlegen die defekte MCU von Ihrem Auto und ersetzen diese durch eine überholte MCU-Einheit.
Allerdings: Wenn Ihr Auto nicht von der Garantie abgedeckt ist, werden Sie für diese Reparatur ca. 2000.- bezahlen müssen.
In diesem Fall können Sie diesen Fehler bei uns reparieren lassen.

Reparatur ist möglich

Anstatt die gesamte MCU-Einheit durch eine von Tesla überarbeitete zu ersetzen, ist es viel sinnvoller, nur das defekte Teil zu ersetzen: den EMMC-Chip. Wir werden den EMMC-Chip für Sie durch eine verbesserte Version (Swissbit- oder Micron-Chipmarke) ersetzen, die größer (16 GB statt 8 GB) und schneller als der ursprüngliche Tesla (Marke Hynix) ist.

Warum einen größeren Chip verwenden?
Die zusätzlichen 8 GB Speicherplatz werden als Puffer verwendet, was bedeutet, dass der Chip viel mehr Toleranz erhält und eine viel längere Lebensdauer als das Original hat, etwa 7 bis 10 mal länger als der Originalchip. In Autojahren sind dies 20-30 Jahre. Es gibt also keinen logischen Grund, größer als 16 GB zu verbauen. Der 16GB Chip wird das Auto problemlos überleben. Wir können auf Wunsch, jedoch als Aufpreis von CHF 100.-, ebenfalls einen 64GB Chip anbieten (bitte bei Bestellung vermerken).

Bei allen Reparaturen werden Ihnen die gelesenen Dateien zur Verfügung gestellt: entweder auf einer MicroSD-Karte oder über einen Online-Download-Link.
Bitte beachten Sie: Wir speichern die Daten grundsätzlich nicht auf unserem PC, Server oder in unserer Cloud, es sei denn, Sie fordern dies ausdrücklich an und geben Ihre Zustimmung.

Was kostet der Austausch des EMMC-Chips?

inklusive kompletter Demontage und Montage: 1180.- inkl. MwSt. 
exklusive Demontage und Montage: 680.- inkl. MwSt. (nur Chip-Austausch, Leiterplatte wird uns angeliefert)

 

Hilfe! Mein Bildschirm ist bereits schwarz, kann das noch repariert werden?

Wenn der Bildschirm bereits schwarz ist, gibt es zwei mögliche Szenarien:
1) Der EMMC-Chip funktioniert noch, ist jedoch beschädigt oder Daten fehlen
2) Der EMMC-Chip ist vollständig defekt und es können keine Daten mehr von ihm gelesen werden.
Leider ist von außen nicht erkennbar, welches der beiden Szenarien eingetroffen ist, wir müssen den Chip zuerst im Testlabor testen.

In Szenario 1 kann die MCU voll funktionsfähig gemacht werden. Die fehlenden Daten werden ergänzt und die MCU funktioniert wieder wie gewohnt.

In Szenario 2 kann die MCU weitgehend betriebsbereit gemacht werden. Leider kann die VPN-Verbindung mit Tesla nicht mehr wiederhergestellt werden, was bedeutet, dass die Tesla-App keine Verbindung mehr zum Auto herstellen kann und keine Software-Updates geladen werden können.

Wir können jedoch den Originalchip an ein Datenrettungsunternehmen senden. Der Aufpreis für die Wiederherstellung von Emmc-Daten beträgt 500.- inkl. MwSt. Diese Datenwiederherstellung kann in 90% der Fälle die verlorenen Daten (VPN-Zertifikate) wiederherstellen.
Wenn Sie diese Option wählen, stellen wir sicher, dass Ihre MCU weitgehend funktionsfähig ist, sodass Sie das Auto sofort wieder wie gewohnt verwenden können. Sobald die Daten des Datenrettungsunternehmens eingetroffen sind (dies kann einige Wochen dauern), können wir diese Dateien Remote im Auto ablegen. Danach funktioniert die Tesla-App wieder.

Wollen Sie die Reparatur abbrechen und den Chip nicht ersetzen lassen. In diesem Fall wird Fr. 750.- für die Diagnose, Demontage und Montage verlangt.

Zusätzliche Information

Marke

Zulassung
Model

,

Produkte die Ihnen gefallen könnten